Tel. +49   (0)89/   242   177   67

Nasenkorrektur

Besuchen Sie uns für eine Nasenkorrektur

Im Gegensatz zum Anlegen abstehender Ohren ist eine Nasenkorrektur nur nach Abschluss des natürlichen Wachstums möglich, also frühestens ab dem 17. Lebensjahr. Für einen solchen Eingriff kann es viele Gründe geben: Möglicherweise leidet der Patient aufgrund einer Fehlstellung oder Verengung im Nasenbereich an Atem- oder Schlafstörungen, oder er ist mit seiner Nase aus ästhetischen Gründen nicht glücklich. In beiden Fällen bietet Ihnen Dr. Hundts Team wertvolle Hilfe.

Wir beantworten Ihre Fragen gerne

Um Ihnen größtmögliche Transparenz bieten zu können, beraten wir Sie vor dem Eingriff ausführlich zu Ihren Möglichkeiten und erstellen am Computer eine dreidimensionale Simulation des Ergebnisses. Auf diese Weise können Sie rechtzeitig Bedenken anmelden oder Veränderungswünsche äußern. Unsere Leistungen umfassen neben der Nasenkorrektur:

  • die Nasennachkorrektur
  • Operationen an den Nasennebenhöhlen
  • Ohrenkorrekturen
  • Behandlungen mit Fillern und einem natürlich vorkommendem Bakterieneiweiß.

Nach der Nasenkorrektur

Die Operation wird in der Regel in Vollnarkose und je nach Fall stationär oder ambulant durchgeführt. Der Patient muss in der Folge für 14 Tage ein Tape/Schienenverband tragen. Danach wird die Nase durch den Patienten selbstständig für weitere 4 Wochen über die Nacht getaped. Nach Ablauf dieser 14 Tage ist er wieder voll gesellschafts- und arbeitsfähig. Der Schnittverlauf wird bei der Nasenkorrektur bewusst so gewählt, dass keine Narben zurückbleiben.

Für Beratungstermine und Fragen nehmen Sie gerne Kontakt mit uns auf.

Tel. +49 (0)89/ 242 177 67 Mo-Mi 8.00 - 17.00 Uhr
Do 7.30 - 17.00 Uhr
Fr 7.30 - 13.00 Uhr

info@drhundt.at
Kontaktformular
Ihr Spezialist für Nasenkorrekturen und Nasennachkorrekturen –
© Dr. Thomas Hundt 2017  Arabellastr. 5 / 1. Stock  81925 München
MÜNCHEN  SCHWEIZ